Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Schulvereinbarung

Schulvereinbarungen

 

1.

Thema körperliche und verbale Gewalt

 

  • Wir möchten keine Gewalt an unserer Schule.
  • Jeder soll sich an unserer Schule wohlfühlen können.
  • Jeder soll an unserer Schule nach seinen Möglichkeiten lernen.
  • Jeder soll sich so benehmen, dass andere nicht gestört oder belästigt werden.
  • Wir wollen auch keine „verbale Gewalt“.    

 

Daher ahnden wir sichtbare Gewalt.

Wir ermitteln bei gravierender Gewalt.

Wir verstärken unsere Aufmerksamkeit auf die/das Opfer.

 

 

Konsequenzen für falsches Verhalten:

  1. Wir fordern eine ernst zu nehmende Entschuldigung.
  2. Bei mehrfachem oder gravierendem Fehlverhalten schreibt der Schüler / die Schülerin unter Aufsicht einen Text ab (Pausenverbot).
  3. Die Eltern werden spätestens nach dem dritten Vorfall schriftlich und/oder telefonisch informiert.
  4. Ordnungsmaßnahmen nach §53 SchG NRW

 

2.

Thema Pausenregeln

 

 

In unserer Schule gelten folgende Pausenregeln:

  • Keine Spaßkämpfe!                         
  • Es gibt feste Fußballzeiten auf dem Fußballfeld.
  • Keine Seile an das Klettergerüst binden.     
  • Die Toiletten werden sauber gehalten und es wird dort nicht gespielt.
  • Es werden keine Schneebälle geworfen.
  • Die Tischtennisplatte darf bespielt werden. 
    Stehen auf der Tischtennisplatte ist verboten.
  • Das Schulgelände darf nicht verlassen werden.
  • Im Seilgarten ist „Schleudern“ verboten.
  • In der Pause muss das Schulgebäude verlassen werden.
  • Es dürfen Spielsachen von zu Hause mit in die Pause genommen werden,  jedoch keine waffenähnlichen oder elektronischen Spielsachen. Die Schüler/innen sind für ihre mitgebrachten Spielsachen selbst verantwortlich.

 

Konsequenzen  erfolgen über das „Sonnensystem“ in der jeweiligen Klasse.

Bei letzter Stufe auf dem Sonnensystem („Blitz“) werden die Eltern informiert.

 

 

3.

Thema Unterrichtsstörungen

 

  • Wir möchten Ruhe im Unterricht !
  • Alle Kinder sollen in Ruhe lernen und ihre Leistungen verbessern können.
  • Wir wollen für alle Kinder eine angenehme Lernatmosphäre schaffen.

 

Daher ahnden wir folgende Unterrichtsstörungen:

  • Zwischenrufe
  • Quatschen
  • Herumlaufen
  • Kippeln
  • Kramen

 

Konsequenzen  erfolgen über das „Sonnensystem“ in der jeweiligen Klasse.

Bei letzter Stufe auf dem Sonnensystem („Blitz“) werden die Eltern informiert.

 

 

4.

Thema Klassenstandards

 

 

 In unserer Schule gelten folgende Klassenstandards:

  • Die Kinder tragen keine Mützen oder Kappen im Unterricht.
  • Jacken und Sportbeutel werden an der Garderobe aufgehängt.
  • Die Kinder nehmen nach Betreten der Klasse ihre Sitzplätze ein.
  • Im Schulgebäude wird nicht gelaufen.
  • Die Schüler/innen gehen leise durch das Schulgebäude.
  • Das Frühstück wird auf dem Platz eingenommen.
  • Vor der Frühstückspause wird der Tisch aufgeräumt.
  • Hausaufgaben werden im Hausaufgabenheft notiert.
  • Handys bleiben ausgeschaltet in der Schultasche.

      Konsequenzen (falls das Handy herausgenommen wird):

      Handy wird für die Dauer des Schultages abgenommen und die Eltern informiert.

 

Konsequenzen bei sonstigen Fehlverhalten erfolgen über das „Sonnensystem“ in der jeweiligen Klasse. Bei letzter Stufe auf dem Sonnensystem („Blitz“) werden die Eltern informiert.

 

Zur Schulpflicht eines Schülers / einer Schülerin gehört auch die aktive Mitarbeit im Unterricht und das sorgsame Anfertigen von Schulaufgaben, Hausaufgaben und Übungsaufgaben. Fehlende Schulaufgaben und Hausaufgaben müssen nachgearbeitet werden.

 

Sollten die Maßnahmen der Schule und die Verabredungen mit den Eltern und dem Schüler / der Schülerin nicht zu einer Verhaltensänderung führen, können auch die Ordnungsmaßnahmen nach §53 SchG NRW durchgeführt werden. Die Eltern werden darüber schriftlich informiert und erhalten Gelegenheit sich zu äußern.